​Der ​FC Augsburg steht unter Druck und tief im Abstiegskampf: Nach der 1:5-Pleite gegen den SC Freiburg will sich Augsburg vor den eigenen Fans rehabilitieren. Blöd nur, dass der kommende Gegner ​Borussia Dortmund heißt.


Die wichtigsten Infos zum ​Auftakt des 24. Spieltages gibt es hier zusammengefasst.


Termin


​Spiel​FC Augsburg - Borussia Dortmund
​Datum​Freitag, 29.02.2019 - Bundesliga, 24. Spieltag
​Anpfiff​20.30 Uhr

TV-Sender und Live-Stream


TV-Sender: 

Die Partie zwischen Gladbach und Wolfsburg wird nicht im deutschen Free-TV gezeigt. Der TV-Sender Eurosport zeigt das Spiel jedoch. Wie jede Partie am Freitag berichtet Eurosport natürlich auch von dieser; die Montagsspiele und die Relegation sind bei einem kostenpflichtigen Abonnement des Eurosport Players ebenfalls enthalten. 


Live-Stream: 

Das kostenpflichtige Angebot des Streaminganbieters DAZN bietet 40 Minuten nach Abpfiff Highlights des Freitagspiels, aber auch von allen anderen Bundesligaspielen der Saison. 


Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellung


​FC AugsburgKobel - Stafylidis, Rani Khedira, Danso, Schmid - Koo, Baier - Max, Gregoritsch, Ji - Cordova​
​Borussia Dortmund​Bürki - Hakimi, Akanji, Zagadou, Diallo - Delaney, Witsel - Sancho, Reus, Guerreiro - Götze
Alfred Finnbogason

​Nach seiner Wadenverletzung ist Augsburgs Stürmer Alfred Finnbogason wieder im Lauftraining. Es ist fraglich, ob sein Fitnesszustand für einen Einsatz am Freitag ausreicht. 


Formkurve


Der FC Augsburg ist von der Form der letzten Saison aktuell weit entfernt. In der Rückrunde ging bis auf das einigermaßen souveräne 3:0 gegen Mainz jedes Bundesligaspiel daneben. Die knappe 2:3-Niederlage gegen den FC Bayern machte den Beteiligten Hoffnung, beim 1:5 in Freiburg am vergangenen Samstag sah das gesamte Gebilde aber wieder einmal recht fragil aus. Die Defensivprobleme scheint Trainer Manuel Baum nicht in den Griff zu kriegen. 


Borussia Dortmund ist beim 3:2-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt, nachdem die Favre-Truppe zuvor die erste Talwelle der Saison durchschreiten musste. Langsam kehren die Verletzten wieder zurück und bescheren Favre damit eine größere Auswahl. Manuel Akanji hat seine Hüftprobleme auskuriert und stand gegen Leverkusen erstmals in diesem Kalenderjahr auf dem Rasen. Marco Reus könnte gegen Augsburg nach drei Wochen Pause sein Comeback geben. Lukasz Pisczek fehlt dagegen weiterhin wegen Fußproblemen. 


Ausgangslage


Existenzkampf auf der einen, Meisterschaftskampf auf der anderen Seite: Der FC Augsburg hat nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und damit den ​VfB Stuttgart, der selbst mit einem Sieg am Sonntag gegen Hannover (17.) an Augsburg vorbeiziehen könnte, sollte Augsburg wie zu erwarten keine Punkte gegen Dortmund holen. Im Hinspiel gewann der BVB zuhause allerdings nur knapp mit 4:3. Zum Bruder-Duell auf dem Platz wird es wahrscheinlich nicht kommen. Felix Götze hat seit dem 10. Spieltag nicht mehr in der Bundesliga gespielt.


Dortmund hat als Tabellenführer drei Punkte Vorsprung und das mit sieben Treffern bessere Torverhältnis im Vergleich zum FC Bayern München. Auch die Fans sind nach dem Erfolg über Ex-Trainer Peter Bosz und dessen jetzigen Arbeitgeber Bayer Leverkusen freudig gestimmt. Zur Melodie des Gassenhauers "Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein" von der Münchner Freiheit sangen die Fans am Sonntag eine Hommage an den Abwehrspieler-Hünen ​Dan-Axel Zagadou: "Ohne dich geht jeder Angriff rein, ohne dich fahr'n wir null Punkte ein, ohne dich hat Bürki keine Ruh' - Dan Axel Zagadouuuu!"