​Gute Nachrichten aus dem Lager des ​FC St. Pauli: Die Nummer Eins, Robin Himmelmann hat seinen Vertrag bis 2021 verlängert. Das gab der Tabellenvierte der ​zweiten Liga am Dienstagnachmittag offiziell bekannt.


Himmelmanns Arbeitspapier wäre ursprünglich im Sommer ausgelaufen. Nun einigte er sich mit dem Klub auf eine Verlängerung um zwei Jahre. Der 30-Jährige kam 2012 ablösefrei von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 und ist der unumstrittene Stammtorhüter bei Pauli. Lediglich wegen muskulärer Probleme verpasste er ein Spiel in der laufenden Saison - ansonsten stand Himmelmann jede Sekunde auf dem Platz. Zweimal dabei sogar als Kapitän.

"​​Ich habe mich für ein achtes und neuntes Jahr beim FC St. Pauli entschlossen, weil ich diesen Klub, das Umfeld, die Fans und den Spirit hier lieben gelernt habe", freute sich der Keeper. 


Und auch sein Trainer Markus Kauczinski hatte nur lobende Worte parat: "Robin spielt eine sehr gute Saison und hat sein Torwartspiel auch noch weiter verbessert. Er ist für mich einer der Top-Torhüter der Liga und ich bin froh, dass der gemeinsame Weg weitergeht.“