Beim Zweitligisten ​Union Berlin rüstet man sich allen Anschein nach schon für die nächste Saison. Wie fussballtransfers.com berichtet, ​hat man sich bereits die Dienste des Rostockers Oliver Hüsing gesichert. Genauere Details sowie eine offizielle Bestätigung bleiben aber vorerst aus.


Oliver Hüsing ist bei Hansa Rostock der Kapitän und absoluter Leader in der Verteidigung. Durch seine starken und konstanten Leistungen hat er schon seit langem das Interesse anderer Vereine geweckt. Vor allem in der ​Zweiten Liga schien es viele Interessenten zu geben. Das berichtet auch der Rostocker Sportvorstand Martin Pieckenhagen. 


Es ist nicht erst seit gestern der Fall, dass Oliver von Zweitligisten umworben ist und dass Union einer davon ist. Wenn er sich sportlich verbessern möchte, ist das absolut legitim.“ Einem Wechsel würde man Hüsing also gönnen, trotzdem will man weiterhin versuchen, den 25-Jährigen von einem Verbleib zu überzeugen.


Denn, obwohl sich Union Berlin und der Spieler schon geeinigt haben sollen, ist bisher noch nichts unterschrieben. Auch die Details rund um den Transfer sind noch nicht öffentlich. Ja, es stimmt. Unterschrieben ist aber noch nichts. Das wüsste ich ja", so Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert. Allerdings läuft der Vertrag von Hüsing bei Hansa im Sommer aus, somit würde er ablösefrei in die Hauptstadt kommen. Eine echte Verstärkung wäre er für Union auf jeden Fall.