​Der ​FC Bayern München steht vor den entscheidenden Wochen der Saison. ​In der Bundesliga gilt es für Cheftrainer Niko Kovac und seine Mannschaft, Tabellenführer ​Borussia Dortmund einzuholen. Im Champions-League-Achtelfinale wartet zudem mit dem ​FC Liverpool eine wahre Herkulesaufgabe. Weltmeister Jerome Boateng könnte in dieser wichtigen Phase für Unruhe sorgen.


Der Innenverteidiger ist seit dem Rückrundenstart hinter Niklas Süle und Mats Hummels nur noch dritte Wahl. In der vergangenen Woche hatte Boateng in einem Interview ​seine Unzufriedenheit über diese Rolle zum Ausdruck gebracht. "Das ist nicht mein Anspruch", erklärte der 30-Jährige in der Sendung 100% Bundesliga – Fußball bei NITRO. Wie die Sport Bild berichtet, hat der Nationalspieler seinem Ärger auch hinter den Kulissen Luft gemacht. 


Demnach war der gebürtige Berliner darüber verärgert, dass Kovac ihn erst unmittelbar vor dem Rückrundenstart über seinen Bankplatz informiert hat. Zudem stieß dem Weltmeister sauer auf, dass er im DFB-Pokal-Achtelfinale ​gegen seinen Ex-Verein Hertha BSC nicht zum Einsatz kam. Boateng soll bereits in der Hinrunde nach dem Champions-League-Gruppenspiel in Athen (2:0), bei dem er 90 Minuten lang auf der Bank saß, für Unruhe gesorgt haben, was angeblich ein Gespräch mit Kovac und Sportdirektor Hasan Salihamidzic zur Folge hatte.

Jerome Boateng

Kam in seiner Geburtsstadt nicht zum Einsatz: Jerome Boateng


Am vergangenen Spieltag stand der Routinier beim 3:1-Heimerfolg gegen den ​FC Schalke 04 zum ersten Mal in diesem Jahr in der Anfangsformation. Ein Dauerzustand dürfte dies voraussichtlich nicht werden. Hummels und Süle scheinen die besseren Karten in der Hand zu haben und werden wohl auch gegen Liverpool beginnen - für Boateng wäre das der nächste Tiefschlag.


Vieles deutet derzeit daraufhin, dass der Nationalspieler seine Zelte im Sommer abbrechen wird. Mit Stuttgarts Benjamin Pavard hat der deutsche Rekordmeister bereits einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Neben dem Franzosen soll auch noch ​Lucas Hernandez von Atletico Madrid an die Isar gelotst werden