Der ​HSV bastelt derzeit nicht nur an der Rückkehr in die ​Bundesliga, sondern plant auch auf dem Trainerposten die Zukunft. Wie die Rothosen am Mittwochnachmittag offiziell bekannt gaben, haben die beiden Assistenztrainer Maik Goebbels und Andre Kilian ihre im Sommer auslaufenden Verträge verlängert.


Goebbels erhält ein neues Arbeitspapier bis 2022 und soll in Zukunft - unabhängig vom Chefcoach an den Verein gebunden werden."Wir möchten unabhängig von der Position des Cheftrainers einen festen Co-Trainer im Verein installieren. In unseren Augen ist es wichtig, hier eine richtige Konstante im Trainerteam zu haben. Wir sind der Überzeugung, dass Maik diese Position gut ausfüllen wird“, wird HSV-Sportvorstand Ralf Becker zitiert.

Kilian war ebenfalls schon unter Wolf-Vorgänger Christian Titz im Amt und gilt auch unter Hannes Wolf als "erster Co-Trainer und engster Mitarbeiter" . Sein Vertrag wurde nun an die Vertragslaufzeit von Wolf angepasst und ist bis 2020 gültig.


"Es war außergewöhnlich, wie die beiden Jungs und Hannes damals an die Sache herangegangen sind. Von Beginn an hat die Chemie gestimmt und deshalb war es keine Frage, dass das Trio nun gemeinsam weiterarbeiten möchte. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir diese Lösung präsentieren können“, so Becker weiter.