​Der ​Wolfsburger Keeper ​Koen Casteels ist in dieser Saison ein starker Rückhalt für sein Team. In den letzten Wochen hat der Belgier die Aufmerksamkeit einiger Topklubs auf sich gezogen. Doch die Wolfsburger wollen ihren Torhüter halten.


In einem Interview mit der ​Bild sagte der Sportdirektor Jörg Schmadtke, man versuche alles um Casteels auch über den Sommer hinaus zu halten. Denn auch schon in der letzten Saison war der Belgier mit dafür verantwortlich, dass die Wölfe den Abstieg verhindern konnten. Doch Casteels äußerte zuletzt den Wunsch, nicht immer um den Abstieg spielen zu wollen, sondern langfristig in europäischen Wettbewerben aufzulaufen. Dort gehört der 26-Jährige mit seinen Leistungen auf jeden Fall hin. Er hielt sechsmal in dieser Saison die Null für sein Team und gehört damit zur Top drei der Bundesliga.


Die Entscheidungsgewalt über einen Wechsel liegt bei den Wölfen, da der Vertrag von Casteels bis 2021 läuft und keine Ausstiegsklausel beinhaltet. So dürfte der Belgier sehr teuer werden. Sein aktueller Marktwert liegt bei 10 Millionen Euro. 


Laut Schmadtke habe der Torhüter schon ein Vertragsangebot vorliegen und man warte auf seine Entscheidung. Man kann wohl davon ausgehen, dass Casteels seine Entscheidung auch davon abhängig macht, auf welchem Tabellenplatz der VfL Wolfsburg diese Saison beendet. Er fühlt sich in Wolfsburg wohl, dennoch sollte man in der nächsten Saison europäisch spielen um realistische Chancen auf den Verbleib des 26-Jährigen zu haben.