​Auch nach seiner Entlassung bei Manchester United, verschwindet Jose Mourinho nicht von der Bildfläche. Nachdem der Portugiese zuletzt als TV-Experte bei beIN SPORTS arbeitete und dabei satte 67.000 Euro pro Spiel vom Sender aus Katar kassierte, hat "The Special One" nun einen neuen Job an Land gezogen.


Der Star-Trainer hat einen neuen TV-Job in Russland angenommen. In Zukunft wird der 56-Jährige sich sein Geld beim russischen Sender Russia Today Sport verdienen. Doch der Portugiese soll dabei nicht nur Spiele kommentieren, sondern gleich eine ganz eigene Sendung erhalten, die nach ihm benannt wird. Diese wird den Titel „On the touchline with Jose Mourinho“ (An der Seitenlinie mit Jose Mourinho) tragen. Ab dem 7. März sollen dabei die ​Champions-League-Spiele von "Mou" analysiert werden.

RUSSIA-FBL-IHOCKEY-MOURINHO


Zuletzt hatte Jose Mourinho bereits einen Auftritt im russischen Fernsehen, als er beim Eishockey-Duell zwischen zwei russischen Teams den Puck-Wurf machen durfte. Doch dabei rutschte Jose Mourinho aus und landete unsanft auf dem Eis. Hoffentlich werden die nächsten Auftritte glücklicher.