​Am Dienstag startet das Achtelfinale der ​Champions League mit der Partie AS Rom gegen den FC Porto. Für beide Mannschaften gilt es die bestmögliche Ausgangssituation für das Rückspiel am sechsten März zu schaffen. Wo könnt ihr das Spiel verfolgen? Wen stellen die Trainer auf? Hier geben wir euch einen Überblick zu allen wichtigen Eckdaten der Partie. 


Terminierung:


Spiel​AS Rom - FC Porto
​Datum​Dienstag 12.02 - Hinspiel Achtelfinale UEFA Champions League
​Anpfiff​21 Uhr

Wo das Spiel übertragen wird: 


Dieses Achtelfinal-Hinspiel wird weder im Free-TV noch auf Sky übertragen. Die Partie ist ausschließlich auf der kostenpflichtigen Streaming-Plattform DAZN zu sehen. Dort habt ihr aber auch die Möglichkeit, das Spiel unterwegs auf einem mobilen Gerät zu verfolgen.  


Voraussichtliche Aufstellungen:


​AS RomOlsen - Kolarov, Manolas, Marcano, Florenzi - Pastore, Nzonzi, Pellegrini - El Shaarawy, Dzeko, Kluivert
​FC Porto​Casillas - Telles, Pepe, Felipe, Militao - D.Pereira, Herrera, Torres - Brahimi, Soares, A. Pereira


Ausgangslage:

Der FC Porto ist Tabellenführer in der portugiesischen Liga und dominierte die Gruppe D mit unter anderem Schalke in der Champions League. Dort blieben sie ungeschlagen und holten 16 Punkte aus sechs Spielen.

Der AS Rom spielt bisher eine eher durchwachsene Saison und liegt in der Serie A auf dem siebten Platz in der Tabelle. In der Gruppe G wurden sie hinter Real Madrid in einer umkämpften Gruppe mit neun Punkten Zweiter. 

Die aktuelle Form und Tabellensituation mag für den FC Porto sprechen, jedoch sind beide Teams auf Augenhöhe. Die Roma hat letztes Jahr im Viertelfinale gegen Barcelona gezeigt, wozu sie fähig ist. Nach einer Hinspielpleite besiegten sie die Katalanen zu Hause im Rückspiel 3:0, sodass sie durch die Auswärtstorregel eine Runde weiterkamen.  So ist ein sehr umkämpftes Duell auf Augenhöhe zu erwarten.