​Die ​Champions League geht wieder los und hat für die deutschen Teams gleich ein paar harte Brocken parat. ​Borussia Dortmund muss nach London zu Tottenham Hotspur. Die Mannschaft von Mauricio Pochettino ist erster Verfolger des Duos um Liverpool und Manchester City und schafft es als einziges Team, halbwegs Schritt zu halten. Allein das sollte Lucien Favre und den Schwarz-Gelben Warnung genug sein. Wo ihr die Partie verfolgen könnt, welche möglichen Aufstellungen die Trainer wählen und alles weitere Wissenswerte, haben wir für euch zusammengefasst.


Terminierung​

Spiel ​​ Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund
​ Datum ​ Mittwoch, 13.02.2019 – Champions League, 2018/19, Achtelfinale
​ Anpfiff ​ 21:00 Uhr, Wembley, London

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:

TV-Sender:

Die Partie zwischen Tottenham und Dortmund wird als Einzelspiel nicht im deutschen Free-TV gezeigt. Der Streamingdienst DAZN zeigt das Spiel jedoch gewohnt am Mittwochabend als Einzelspiel ab 21:00 Uhr, bei Sky kann man die Partie zumindest in der Konferenz sehen.


Live-Stream:

Wer das Spiel im Internet streamen will, muss ebenfalls auf DAZN zurückgreifen. Dabei können auch mobile Nutzer das Geschehen auf dem grünen Rasen bequem via Smartphone, Tablet oder Laptop verfolgen. Das kostenpflichtige Angebot des Streaminganbieters DAZN bietet 40 Minuten nach Abpfiff Highlights der Partie.


​Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen


Tottenham Hotspur ​ Lloris - Aurier, Alderweireld, Sanchez, Vertonghen - Sissoko, Winks - Lamela, Eriksen - Lucas Moura, Son ​
​Borussia Dortmund ​Bürki - Hakimi, Weigl, Zagadou, Schmelzer - Witsel, Delaney - Sancho, Philipp, Guerreiro - Götze
Mario Goetze

Mario Götzes Qualitäten sind gegen Tottenham gefragt 


Formkurve:

In der Liga läuft es für die Spurs, die die letzten vier Spiele alle für sich entscheiden konnten. In den Pokalwettbewerben ist die Mannschaft von Pochettino hingegen in den vergangenen Wochen nach und nach ausgeschieden. Auf die leichte Schulter nehmen sollte man die Londoner dennoch keinesfalls.


Dortmund hingegen hat die letzten drei Pflichtspiele nicht gewonnen, im Pokal gab es das Aus gegen Werder Bremen und in der Liga kommt der FC Bayern näher. Kein guter Zeitpunkt für einen Hänger, wo jetzt die wichtigen Wochen für den BVB anstehen.


Prognose:

Auf den BVB wartet eine sehr schwere Aufgabe, es wäre nicht überraschend, würden die Westfalen nach Hin- und Rückspiel bereits die Segel streichen müssen. Tottenham hat die Qualität, den BVB vor ganz schwere Aufgaben zu stellen, allein die letzten Aufeinandertreffen haben gezeigt, wie schwer die Londoner zu besiegen sind. Daher wird Götze und Co. alles abverlangt werden, in beiden Spielen wird man an die Grenze gehen müssen, will man ins Viertelfinale einziehen.