Paul Scholes wagt den Sprung ins Trainergeschäft: Wie in englischen Medien  übereinstimmend berichtet wird, übernimmt der 44-jährige Ex-Spieler von Manchester United den englischen Viertligisten Oldham Athletic. 


Demnach folgt Scholes auf Frankie Bunn, der Ende Dezember nach nur wenigen Monaten beim aktuellen Tabellen-14. der League Two entlassen wurde. Wie BBC berichtet, verkomplizierte sich die Verpflichtung von Scholes zunächst, da dieser insgesamt zehn Prozent der Anteile des Fünftligisten Salford City hält.


Da Anteile von bis zu zehn Prozent allerdings nicht berücksichtigt würden, da diese "rein aus Anlagezwecken" gelten, dürfe Scholes nun den Posten als Cheftrainer in Oldham übernehmen.

Der einstige Mittelfeldspieler, der von 1994 bis 2013 insgesamt 707 Pflichtspiele für Manchester United absolvierte und unter anderem elf Mal den Gewinn der englischen Meisterschaft feiern durfte, war bislang lediglich als Co-Trainer der U23 der 'Red Devils' sowie von April bis Juni 2014 als Co-Trainer der ersten Mannschaft unter Ryan Giggs tätig. Das Engagement bei Oldham Athletic wäre somit seine erste Station als Cheftrainer.