​Am vergangenen Sonntag wurde das Zweitligaspiel zwischen dem ​​1. FC Köln und ​Erzgebirge Aue wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Viele Fans des FC hatten die weite Reise auf sich genommen, nun erhalten sie eine Entschädigung für ihren Aufwand. 


Wie der ​kicker berichtet, erhalten alle FC-Fans, die eine Karte für das Spiel am vergangenen Sonntag gegen Aue vorzeigen können eine Entschädigung in Höhe von 30 Euro. Das Spiel war wegen starken Schneefalls und unbespielbaren Rasens abgesagt worden. Der Verein möchte mit dieser Geste seine Dankbarkeit dafür zeigen, dass so viele Fans den langen Weg nach Aue auf sich genommen haben.


Zudem soll es als Aufwandsentschädigung dienen. Die Karten sind auch für das kommende Nachholspiel in Aue gültig. So hofft FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle gegenüber dem kicker, dass auch alle Kölner beim Nachholspiel die Reise ins Erzgebirge auf sich nehmen und die Mannschaft zu unterstützen.