Nach dem überzeugenden 3:0-Sieg über den ​1. FSV Mainz 05 sitzt ​Augsburgs Trainer Manuel Baum wieder etwas fester im Sattel und kann dem DFB-Pokalspiel gegen den Zweitligisten aus Kiel etwas entspannter entgegenblicken. So könnten die Fuggerstädter das Achtelfinale gegen die Störche beginnen.


Im Tor wird erneut Gregor Kobel stehen. Der Neuzugang aus Hoffenheim hatte in der Rückrunde bislang etwas Pech, blieb gegen die Rheinhessen aber erstmals ohne Gegentor, was für Selbstvertrauen sorgen dürfte.


Davor aber kündigte Baum bereits eine Rotation an, was zur Folge haben dürfte, dass Philipp Max in die Startelf zurückkehren wird. Auch Reece Oxford, Winterneuzugang aus West Ham, darf sich Hoffnungen auf seinen ersten Startelfeinsatz für den FCA machen. Kevin Danso und Jonathan Schmid dürften dagegen keine Pause erhalten und werden somit auch in der Startelf gegen Kiel stehen.


Davor wird es keine Veränderung geben. Kapitän Daniel Baier wird gemeinsam mit Rani Khedira im defensiven Mittelfeld für die notwendige Ordnung und Stabilität sorgen wollen. Leidtragender wäre Jan Moravek, der ins zweite Glied rücken dürfte.


In der Offensive wird Michael Gregoritsch wohl erneut einen Startelfeinsatz bekommen. Gemeinsam mit Ja-Cheol Koo und Marco Richter soll er für die notwendige Durchschlagskraft im Sturm der Augsburger sorgen. Dafür müsste Dong-won Ji noch weichen.


Keine Diskussion hingegen gibt es bei der Personalie Alfred Finnbogason. Der Isländer erzielte gegen Mainz 05 alle drei Treffer und dürfte daher mit einer breiten Brust ins Duell gegen den Ostseeklub aus Kiel gehen. Ein Weiterkommen ins Viertelfinale ist für die Fuggerstädter absolut machbar und dürfte auch den Stuhl von Baum weiter stabilisieren.


Die potenzielle Aufstellung im Überblick: