​​Juventus Turin hat derzeit mit Personalsorgen in der Defensive zu kämpfen. Medienberichten zufolge will der Tabellenführer der ​Serie A nun Abhilfe schaffen. Demnach steht ​Patrice Evra bei den Bianconeri auf dem Zettel. Der 37-Jährige ist seit dem vergangenen Sommer vereinslos


Nach den Verletzungen von Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini und Andrea Barzagli sehen die Juve-Verantwortlichen offenbar Handlungsbedarf. Laut Informationen der italienischen Zeitung Corriere di Torino will die Alte Dame Evra verpflichten. Der Linksverteidiger heuerte vor rund einem Jahr ​bei West Ham United an und ist seit Juli ohne Verein. Ein Karriereende scheint für den ehemaligen französischen Nationalspieler noch keine Option zu sein. 

FBL-ENG-PR-WEST HAM-MAN CITY

Bestritt fünf Pflichtspiele für West Ham United: Patrice Evra (m.)


Anders als in der Bundesliga haben die Vereine aus der Serie A nach dem Ende des Winter-Transferfensters noch die Möglichkeit, vereinslose Spieler zu verpflichten. Evra ist in Turin kein Unbekannter. Zweieinhalb Jahre lang lief der Routinier (82 Pflichtspiele, drei Tore & sieben Vorlagen) für die Alte Dame auf, ehe er im Januar 2015 zu Olympique Marseille wechselte. 


Im November 2017 löste der französische Erstligist den Vertrag des Verteidigers auf, nachdem er am Rande eines Europa-League-Gruppenspiels einen pöbelnden Fan ins Gesicht getreten hatte. Von der UEFA wurde Evra für diese Aktion bis zum 30. Juni 2018 für alle europäischen Klubwettbewerbe gesperrt und zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verdonnert.