​Das Zweitligaspiel zwischen ​Erzgebirge Aue und dem ​1. FC Köln wurde abgesagt. In der Nacht hatte es im Erzgebirge heftig geschneit und gefroren. Bei einer Platzbegehung am Morgen wurde entschieden, die Partie abzusagen. (Bild: ​1. FC Köln Twitter)


Am heutigen Sonntag sollte der 1. FC Köln um 13.30 Uhr bei Erzgebirge Aue antreten. Dabei hätten die Kölner ihren Rückstand auf den Tabellenführer ​Hamburger SV nach dessen Niederlage in Bielefeld auf einen Zähler verkürzen können.


Daraus wird aber vorerst nichts: In der Nacht zum Samstag fror es in Aue, zudem fielen laut Kölner Stadtanzeiger Rund 20 Zentimeter Neuschnee. Der Platz im Erzgebirgsstadion war komplett zugeschneit und ließ sich nur schwerlich räumen.


Um 10 Uhr bildete sich eine Platzkommission bestehend aus dem Schiedsrichter sowie Offiziellen beider Vereine, die schließlich entschied, die Partie abzusagen.