​Dynamo Dresden verliert ​Linksverteidiger Philip Heise. Der 27-Jährige verlässt die SGD ein halbes Jahr vor Ablauf seines Vertrages und wechselt in die zweite englische Liga. Dort schließt er sich Norwich City mit dem deutschen Trainer Daniel Farke an.


Stammspieler Heise stand im ersten Halbjahr der ​Zweitliga-Saison 15-mal in der Startelf, wurde allerdings kurz vor Weihnachten suspendiert. Ein Tor und drei Vorlagen legte Heise auf, der seit Januar 2017 für Dynamo auflief. Nun unterschreibt er bis 2022 auf der Insel - über die Ablöse vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

"Wir bedanken uns bei Philip für sein Engagement im Dynamo-Trikot. Für ihn geht mit dem Wechsel zu Norwich ein Traum in Erfüllung. Beim Kampf um den Aufstieg in die Premier League mit seinem neuen Club und für seine private und berufliche Zukunft wünschen wir ihm alles Gute", wird Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge zitiert.


"Ich werde die Zeit bei Dynamo Dresden in besonderer Erinnerung behalten, auch wenn die letzten Wochen für mich persönlich nicht ganz einfach waren. Bei den Verantwortlichen und den positiv verrückten Fans möchte ich mich für die Unterstützung in den vergangenen beiden Jahren bedanken", sagte Heise zum Abschied.