​Am Deadline Day hat RB Leipzig ​wie erwartet noch einmal zugeschlagen und den jungen Emile Smith Rowe vom FC Arsenal verpflichtet. Der 18-Jährige wird bis Saisonende ausgeliehen - eine Kaufoption soll es laut englischen Medien allerdings nicht geben.


Bereits am gestrigen Abend berichteten mehrere Medien, dass der Youngster auf dem Weg nach Sachsen ist. Smith Rowe gilt als großes Talent, packte beim ​FC Arsenal allerdings noch nicht den Durchbruch bei den Profis. Der soll ihm nun bei ​RB Leipzig gelingen, das bekanntlich sehr gut mit jungen Spielern umgehen kann.


Die Leihgebühr beträgt laut kicker eine Million Euro. Obwohl die Leipziger versucht haben, eine Kaufoption in den Deal einzubauen, wird Smith Rowe im Sommer nach London zurückkehren. Die Gunners wollen das Eigengewächs langfristig bei sich sehen, weshalb die Forderung der Roten Bullen abgelehnt wurde.