​Sandro Wagner soll kurz vor einem Wechsel nach China stehen! Wie mehrere Medien berichten, wird der Angreifer den FC Bayern München noch in diesem Winter verlassen.


Beim gestrigen Training des ​FC Bayern war Sandro Wagner nicht anwesend - zum Fernbleiben wollte sich der Klub nicht äußern. Schnell machten Wechselgerüchte die Runde, schließlich kommt der Mittelstürmer derzeit kaum zum Zuge. In den beiden bisherigen Rückrundenspielen schaffte es der ehemalige Nationalspieler erst gar nicht in den Kader von Niko Kovac.

Laut übereinstimmenden Informationen der Bild und der tz soll Wagner daher vor einem Abgang stehen. Der chinesische Klub Tianjin Teda mit dem deutschen Trainer Uli Stielike ist der Abnehmer für den unglücklichen Wagner, der in München noch einen Vertrag bis 2020 besitzt.


Dem FC Bayern soll eine Transferanfrage vorliegen, im Gespräch ist eine Ablöse von fünf Millionen Euro. Wagner soll in China einen Mega-Vertrag bis Ende 2020 erhalten.