Der ehemalige ​Bayern-Verteidiger Medhi Benatia (derzeit Juventus Turin) steht vor einem Wechsel nach Katar. Beim italienischen Meister hat der Innenverteidiger nur Reservisten-Status. Der Alten Dame liegt ein Angebot von Al Duhail vor.


Nach Informationen des italienischen Transferexperten Gianluca di Marzio, ist bei Juventus Turin ein Angebot aus Katar (Al Duhail) eingetroffen. Als Umworbenen handelt es sich um Medhi Benatia, der in der laufenden Spielzeit erst sechs Partien absolviert hat. 


In der Regel stand Benatia im 18er-Kader, doch an Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci gibt es kein Vorbeikommen. Auch der 24-jährige Daniele Rugani scheint unter Trainer Massimiliano Allegri momentan höher in der Gunst zu stehen.

Al Duhail, der Tabellenzweite der Stars League, hat eine Offerte über 10 Millionen Euro plus Bonuszahlungen abgegeben. Ob Juventus das Angebot aber annimmt, steht noch nicht fest. Nach der Oberschenkelverletzung von Andrea Barzagli (37 Jahre) befindet sich ein Juve-Verteidiger aktuell im Krankenstand. Ein Treffen zwischen den Klub-Verantwortlichen Al Duhails und Benatias Berater habe indessen bereits stattgefunden. 


Beim amtierenden italienischen Meister und Tabellenführer besitzt Benatia noch einen Vertrag bis 2020. Im Sommer 2017 war der 31-Jährige für 17 Millionen Euro vom FC Bayern München zurück nach Italien gewechselt. Bereits zwischen 2010 und 2014 lief Benatia für Udinese Calcio sowie den AS Rom auf.