​Hans Nunoo Sarpei wird den ​VfB Stuttgart verlassen und sich zunächst auf Leihbasis der SpVgg Greuther Fürth anschließen. Der Zweitligist besitzt nach dem Leihende im Sommer zudem eine Kaufoption für den Youngster.


Sarpei war im Sommer 2016 aus seiner ghanaischen Heimat ins Ländle gewechselt, konnte sich dort jedoch nicht nachhaltig für die Profimannschaft empfehlen. In der laufenden Saison kam der 20-Jährige insgesamt nur 40 Minuten in der Bundesliga zum Einsatz.

Nun versucht sich der Mittelfeldspieler im Unterhaus, wo er sich Greuther Fürth anschließen wird. "Für einen jungen Spieler wie Hans haben regelmäßige Einsatzzeiten oberste Priorität, um Spielpraxis zu sammeln und sich dadurch Schritt für Schritt weiterzuentwickeln. Auf seiner Position im zentralen, defensiven Mittelfeld sind wir aktuell so besetzt, dass es für ihn schwierig geworden wäre, regelmäßig zu spielen", erklärt Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke. "Deshalb haben wir uns in gemeinsamen Gesprächen mit Hans und Fürth für diese Leihe entschieden, die für alle Sinn macht."