​"Firmeninterner Wechsel": ​RB Leipzig schnappt sich den nächsten Spieler von RB Salzburg! Wie der österreichische Kurier und die LVZ übereinstimmend melden, wird Hannes Wolf im Sommer nach Sachsen wechseln.


Der 19-jährige Wolf war im Sommer 2017 zu RB Salzburg gewechselt, wo er mittlerweile zum Leistungsträger aufgestiegen ist. Dank einer Ausstiegsklausel kann er die Österreicher allerdings nach Saisonende verlassen - der deutsche Topklub schlug zu.


Laut dem Kurier war vor allem Julian Nagelsmann, der zur kommenden Saison das Traineramt in Leipzig übernimmt, ein entscheidender Faktor für den Transfer. Neben RBL hatten auch der BVB, Gladbach und Southampton ihr Interesse am offensiven Mittelfeldspieler hinterlegt.

Kuriose Randnotiz: Erst vor wenigen Wochen hatte Wolf in der Kleinen Zeitung noch gegen RB Leipzig gepoltert: "Das nervt uns alle, wenn immer vom großen Bruder Leipzig gesprochen wird. Diese Phase, dass jeder von uns nach Leipzig gehen will, ist lange vorbei." Nach prominenten Vorgängern wie Naby Keita, Amadou Haidara, Dayot Upamecano und Konrad Laimer (um nur ein paar zu nennen) ist er nun der nächste, der den Weg von Salzburg nach Sachsen nimmt.