​Fortuna Düsseldorf verleiht Gökhan Gül in die Dritte Liga zum SV Wehen Wiesbaden. Dort soll der ehemalige deutsche U20-Nationalspieler bis zum Saisonende Spielpraxis sammeln. Im Sommer soll Gül dann wieder zur Fortuna zurückkehren - die Klubs vereinbarten keine Kaufoption, wie die Fortuna am Dienstagabend mitteilte.


Der 20 Jahre alte Innenverteidiger stammt aus der Jugend des ​VfL Bochum und wechselte im Januar 2017 nach Düsseldorf. Bei der Fortuna kam er in der laufenden Spielzeit allerdings ausschließlich in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz (19 Spiele).

"Wir sind uns sicher, dass Gökhan das Potential hat, sich im Profifußball durchzusetzen. Beim SV Wehen Wiesbaden soll er Spielpraxis in der Dritten Liga sammeln, um diesem Ziel ein Stück näherzukommen“, erklärt Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel.


Wehen Wiesbaden rangiert aktuell auf dem sechsten Platz in der dritthöchsten deutschen Spielklasse.