​​Kevin-Prince Boateng wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zum ​FC Barcelona und sorgte damit für die größte Überraschung der aktuellen Transferperiode. Der Abgang vom italienischen Erstligisten US Sassuolo soll dem Vernehmen nach jedoch nicht nur rein sportliche Gründe haben.


Mit dem Wechsel zu den Katalanen ist der ehemalige Profi von ​Eintracht Frankfurt für viele Experten völlig überraschend quasi über Nacht bei einem internationalen Spitzenklub gelandet. Bei Barca könnte der erfahrene Mittelfeldspieler als Back-up für den derzeit verletzen Rafinha dienen und hofft darauf, sich durch starke Leistungen in der Rückrunde für eine Weiterbeschäftigung beim amtierenden Meister zu empfehlen. Dabei könnte der variable Profi auch in vorderster Front als Ersatz für Mittelstürmer Luis Suraez fungieren. Bei dem Leihgeschäft sicherte sich der aktuelle Tabellenführer von La Liga eine Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro.

Kevin Prince Boateng

Kevin-Prince Boateng stellt sich in Barcelona einer neuen Herausforderung


Wie die italienische Oggi berichtet, könnte der sportliche Aufstieg des Mittelfeldspielers jedoch mit einer Beziehungskrise mit seiner Frau Melissa Satta zusammenhängen. Dem Bericht zufolge soll sich das verheiratete Paar mittlerweile getrennt haben. Die 32-Jährige soll die Feiertage bereits mit ihrem Anwalt Marcello d’Onofrio verbracht haben, der nun auch die bevorstehende Scheidung des ehemaligen Traumpaars managen soll. 


Bereits seit seinem einjährigen Gastspiel bei der Eintracht soll es zwischen dem 15-fachen ghanaischen Nationalspieler und seiner Lebensgefährtin gekriselt haben. Nach einem sportlich überzeugenden Jahr als Führungsspieler der Adler, entschied sich der gebürtige Berliner daher im vergangenen Sommer dazu, wieder zurück nach Italien zu wechseln, wo seine Frau und sein Sohn sehnlichst auf ihn warteten. Doch trotz der wiederhergestellten Nähe soll die Beziehung nicht mehr zu retten gewesen sein. Die Luftveränderung und der Wechsel nach Spanien sollte dem mit allen Wassern gewaschenen Profi daher gut tun.