Sven Mislintat wird nicht beim FC Bayern anheuern. Nach seinem bestätigten Aus beim FC Arsenal, wurde der ehemalige Dortmunder Kaderplaner beim deutschen Rekordmeister gehandelt; laut einem Bericht der Bild besteht an der Isar aber kein Interesse.

Offenbar nimmt der ​FC Bayern Abstand von einer Verpflichtung Sven Mislintats. Der ausgezeichnete Kaderplaner trennte sich unlängst vom FC Arsenal und wurde ganz heiß an der Säbener Straße gehandelt. Wie die Bild nun aber berichtet, will Hasan Salihamidzic weiter auf Chefscout Marco Neppe vertrauen und Mislintat nicht ins Boot holen.


Zwischen 2006 und 2017 arbeitete Mislintat mit außerordentlichem Erfolg beim BVB, schloss sich anschließend dem FC Arsenal an. Die Gunners bestätigten am Montag die Trennung vom 46-jährigen Kaderplaner.