​Der ​FC Arsenal ist auf der Suche nach einem Ersatz für Scouting-Chef Sven Mislintat. Der 46-Jährige wird den Tabellenfünften der ​Premier League verlassen, wie die Gunners am Montagnachmittag offiziell mitteilten. Als Nachfolger haben die Gunners angeblich Ex-Spieler Marc Overmars ausgemacht. 


Ende November 2017 verließ Mislintat ​Borussia Dortmund und heuerte beim FC Arsenal als Leiter der Scouting-Abteilung an. Aus einem Bericht des Independent ging zuletzt hervor, dass die Zusammenarbeit zwischen dem gebürtigen Dortmunder und der Führungsetage nicht wirklich rund laufen soll. Der vorzeitge Abschied des Scouting-Chefs, über den zuletzt spekuliert wurde, ist nun offiziell. Vertraglich war Mislintat noch bis Ende 2020 an Arsenal gebunden.

Am ​vermeintlichen Interesse des ​FC Bayern München ist laut Sky-Informationen allerdings nichts dran. Wie der Daily Mirror berichtet, hat Arsenal bereits einen Nachfolger im Blick. Demnach steht Overmars bei den Gunners ganz oben auf dem Zettel. Der 45-Jährige soll angeblich den Posten des Sportdirektors übernehmen.


Der Niederländer ist beim Tabellenfünften kein Unbekannter. Drei Jahre lang trug Overmars das Trikot der Gunners, ehe er im Sommer 2000 zum ​FC Barcelona wechselte. In 129 Pflichtspielen für die Londoner war der Angreifer an 58 Treffern (35 Tore/23 Vorlagen) direkt beteiligt. Seit Juli 2012 ist der Ex-Profi bei Ajax Amsterdam als Sportlicher Leiter tätig. Beim niederländischen Erstligisten besitzt Overmars ein bis Ende Dezember 2020 datiertes Arbeitspapier.