Der Sieg von Derby County gegen den FC Southampton in der dritten Runde des FA Cups hat unerwartete Geldmittel bei den Rams freigemacht. Dadurch konnte der Zweitligist, der mit Trainer Frank Lampard um den Aufstieg in die Premier League spielt, einen alten Bekannten verpflichten. Ashley Cole soll bei Derby die linke Abwehrseite dicht machen.


Wie der englische Telegraph berichtet, soll Ashley Cole kurz vor einer Rückkehr in den englischen Fußball stehen. Der inzwischen 38 Jahre alte Außenverteidiger spielte zuletzt in den USA in der MLS bei LA Galaxy. Dort ist die Saison aber seit Oktober beendet, seither hielt er sich fit, um bereit zu sein für ein eventuelles Engagement.


Nun könnte er mit seinem ehemaligen Teamkollegen vom ​FC Chelsea gemeinsam in der zweiten Liga den großen Traum vom Aufstieg Derby Countys in die ​Premier League angehen. Und in Derby haben sie aktuell große Probleme mit der Hintermannschaft, wie der Telegraph weiter ausführt. In den letzten vier Ligapartien fing sich das Team acht Gegentore, die letzten drei Spiele wurden nicht gewonnen. Mit Cole soll etwas mehr Stabilität in die Defensive der Rams kommen.

Mit seiner Erfahrung kann er jedenfalls schnell helfen, mit 107 Länderspielen für die 'Three Lions' ist Cole auf Platz sechs aller englischen Rekordnationalspieler und hat sogar ein Spiel mehr, als sein neuer Trainer Frank Lampard. Bis zum Saisonende werden beide in unterschiedlichen Rollen wieder gemeinsam für einen Verein arbeiten, für Cole ist es das erste Engagement in der zweiten englischen Liga seit seiner Anstellung bei Crystal Palace vor 18 Jahren.


Bis zum Saisonende soll Cole daher zu Derby wechseln. Das Gehalt dafür hätte der Klub ohne den Einzug in die 4. Runde des FA Cups nicht bezahlen können, daher ist der Geldsegen so wie der unerwartete Sieg gegen den FC Southampton ein wahrer Segen für die Rams.


​​