Turkish Spor Toto Super Lig'Medipol Basaksehir FK v Galatasaray AS'

Ozan Kabak: 4 Fakten, die du über den Neuzugang des VfB Stuttgart wissen musst

Der Transfer von Ozan Kabak zum VfB Stuttgart ist nun auch offiziell perfekt. Mit der Verpflichtung des 18-Jährigen reagieren die Schwaben auf den Verlust von Benjamin Pavard, der sich im Sommer dem FC Bayern München anschließen wird. Die satte Ablösesumme in Höhe von elf Millionen Euro bedeutet einen neuen Rekord für den Abstiegskandidaten.


Logisch, dass sich daher die Frage stellt, wieso Michael Reschke & Co. so viel Geld in einen Spieler investieren, der gerade einmal 18 Einsätze als Profi vorzuweisen hat. Im Folgenden wollen wir einen kleinen Überblick verschaffen und Euch Ozan Kabak etwas näher vorstellen.

1. Bisheriger Werdegang

Ozan Kabak wurde am 25. März des Jahres 2000 in Ankara geboren und spielt seit seinem 11. Lebensjahr für Galatasaray Istanbul. Beim türkischen Rekordmeister durchlief er nahezu sämtliche Jugendmannschaften und wurde in der vergangenen Spielzeit erstmals für den Kader der ersten Mannschaft berufen. Mit dem bevorstehenden Sprung zum VfB Stuttgart wagt er erstmals den Sprung zu einem anderen Verein.


Zudem debütierte er vor vier Jahren in der türkischen U15-Nationalmannschaft und dürfte schon bald für die U21 zum Einsatz kommen.

2. Position und Stärken

Der 18-Jährige ist gelernter Innenverteidiger und gilt als Vorgriff für den Sommer, wenn Benjamin Pavard die Schwaben in Richtung Bayern München verlässt. Zu seinen Stärken zählen sein Stellungsspiel, seine Geschwindigkeit sowie seine Ruhe und seine Handlungsschnelligkeit.


Immer wieder läuft der robuste Kabak seinen Gegenspielern den Ball ab, klärt den Ball aus der Gefahrenzone oder schließt die Lücke, durch die der jeweilige Steckpass gespielt werden soll. Zur Grätsche muss er nicht immer greifen, doch wenn, dann beweist er meist gutes Timing. 

3. Durchbruch bei Galatasaray

In der Saison 2017/18 nominierte Fatih Terim Ozan Kabak erstmals am 31. Spieltag der türkischen Süper Lig für den Profikader. Zwei Wochen später, am 12. Mai vergangenen Jahres, durfte er beim 2:0-Sieg über Malatyaspor erstmals auf den Platz. 


In der laufenden Spielzeit blieb er in den ersten Wochen außen vor, ehe er an den Spieltagen fünf und sechs in der Startformation stand. Seitdem ist Kabak nicht mehr aus der Startelf wegzudenken und spielt regelmäßig an der Seite von Serdar Aziz oder Maicon. Auch in der Champions League kam er ab dem dritten Spieltag regelmäßig zum Einsatz, weshalb er bereits ein wenig Europapokal-Luft schnuppern durfte.

4. Neuer Rekordtransfer des VfB

Nach einem erfolgreichen siebten Platz in der Vorsaison wollte der VfB Stuttgart den nächsten Schritt machen und investierte im vergangenen Sommer 36 Millionen Euro in neues Spielermaterial. Der Transfer von Außenverteidiger Pablo Maffeo in Höhe von neun Millionen Euro stellte dabei einen neuen Rekord auf, doch die Verpflichtung von Ozan Kabak überbietet diesen nur ein halbes Jahr später.


Noch nie zahlte der VfB eine zweistellige Ablösesumme für einen neuen Spieler, diesmal allerdings ließ man sich zu einem Transfer von elf Millionen Euro hinreißen. Die Top drei der teuersten Transfers komplettiert Stürmer Nicolas Gonzalez (8,5 Millionen Euro), auf den weiteren Plätzen liegen Zdravko Kumanovic (8 Millionen Euro) und Jon Dahl Tomasson (7,5 Millionen Euro).

TOP-ARTIKEL