​Die ​Frankfurter Eintracht kann langfristig mit einem hoffnungsvollen Talent planen. Wie die SGE mitteilte, erhielt Nils Stendera, dessen Bruder Marc bereits fester Teil der 1. Mannschaft ist, einen Profivertrag bis zum Jahr 2022.


Ähnlich wie sein Bruder ist Nils Stendera im zentralen Mittelfeld beheimatet - seit dieser Saison ist der 18-Jährige sogar als Kapitän der Frankfurter U19-Mannschaft tätig. 

Nils Stendera kam im Jahr 2014 zur SGE, wo er seitdem alle Jugendteams durchlief. Nun soll der Youngster die Chance erhalten, sich auch für die Profimannschaft von Adi Hütter zu empfehlen.