Gute Nachrichten für den ​FC Augsburg. Der Vertrag mit Hauptsponsor und Namensgeber des Stadions WWK Versicherungen wurde langfristig verlängert. Das gaben die Fuggerstädter am Mittwochvormittag bekannt.


Seit drei Jahren ist die WWK nun Hauptsponsor des FCA. Nun haben sich der FC Augsburg und das Versicherungsunternehmen auf eine weitere Partnerschaft bis 2030 geeinigt. Der Vertrag mit dem Hauptsponsor wird demnach um satte zehn Jahre verlängert.

WWK bleibt nicht nur Hauptsponsor und Namensgeber der FCA-Arena, sondern bekommt in dem neuen Deal auch die Namensrechte des neuen Nachwuchsleistungszentrums. Dabei wird das Millionenprojekt ohne Fremdfinanzierung umgesetzt - ein wichtiger Schritt für die Zukunft des Klubs.


"Die Partnerschaft mit der WWK und besonders das vorzeitige und langfristige Bekenntnis haben eine enorme Bedeutung für unseren FC Augsburg. Wir erhalten eine Planbarkeit, die die Basis für unser angestrebtes Wachstum in den kommenden Jahren darstellt“, freut sich Michael Ströll, kaufmännischer Geschäftsführer des FCA, deshalb über den Deal. "Durch den zusätzlichen Werbevertrag zum Namensrecht des FCA-Internats können wir dieses für unsere Entwicklung im Nachwuchsbereich elementar wichtige Projekt ab sofort angehen und unsere Rahmenbedingungen deutlich verbessern“, so Ströll weiter.


Auch Präsident Klaus Hofmann ist begeistert: "Die WWK Versicherungen sind kein normaler Werbepartner für unseren FC Augsburg. Durch dieses einmalige Engagement auf verschiedenen Ebenen bietet uns die WWK eine Planungssicherheit, die für die weitere Entwicklung des FCA äußerst bedeutend ist.“