​Nach dem ​Transfercoup von Johannes Geis konnte der 1. FC Köln den nächsten Transfer eintüten. Vom SV Werder Bremen wechselt Florian Kainz in die Domstadt, wo er allerdings noch den Medizincheck am Freitag bestehen muss. Laut Informationen der Bild kostet der Österreicher 2,5 Millionen Euro Ablöse.


Im Kampf um den Aufstieg rüstet der ​Effzeh noch einmal auf und verstärkt mit Kainz das offensive Flügelspiel. In ​Bremen war der 26-Jährige in der Hinrunde nur auf acht Einsätze gekommen, weshalb er einen Klub suchte, der ihm regelmäßige Spielzeit garantieren konnte. Da die Kölner bereits seit mehreren Monaten um den Wirbelwind buhlten, entschloss sich Kainz für einen Gang ins Unterhaus.

Bremens Geschäftsführer Frank Baumann erklärt: "​​Wir haben uns grundsätzlich mit Köln auf die Ablösemodalitäten und einen Wechsel geeinigt, allerdings wird Florian Kainz den Medizincheck erst nach der Rückkehr der Kölner aus dem Trainingslager am Freitag absolvieren. Wir bedanken uns bei Florian für seinen Einsatz in den letzten Jahren und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute."