Derzeit bestimmt ​Fortuna Düsseldorf die Schlagzeilen: Nicht nur wegen der ​vermeintlichen Trennung von Trainer Friedhelm Funkel kochen die Emotionen der Fans hoch, sondern auch wegen Ausfällen von zwei wichtigen Spielern. Im Testspiel gegen Emmen verletzten sich Marcel Sobottka und Jean Zimmer. Beide werden jeweils rund drei bis vier Wochen ausfallen.


Nach der 2:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund hat Fortuna Düsseldorf das folgende Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten FC Emmen mit 1:0 gewonnen. Das entscheidende Tor erzielte Oliver Fink (62.) nach Vorlage von Aymen Barkok. Überschattet wurde das Spiel allerdings durch die Verletzungen von Mittelfeldspieler Marcel Sobottka und Flügelmann Jean Zimmer. 


Kurz vor dem Ende der Partie knickte der Fuß Marcel Sobottkas nach einem Zweikampf um. Minutenlang musste der 24-Jährige behandelt werden. Schließlich humpelte er mit einem dicken Eisbeutel am Knöchel, von Betreuern gestützt, in die Kabine. "Das sah gar nicht gut aus. Das stellt das Spiel natürlich total in den Schatten", sagte Trainer Friedhelm Funkel. Wie eine Kernspintomografie am Samstag ergab, hat Sobottka einen Bänderriss im linken Sprunggelenk erlitten. Immerhin: "Die Syndesmose ist heil geblieben", sagte Mannschaftsarzt Ulf Blecker der Rheinischen Post


Ebenfalls gegen Emmen hat sich Jean Zimmer einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Beide Akteure, die wenn sie fit sind, zum Stammpersonal der Fortuna zählen, fallen mindestens drei bis vier Wochen aus.