​Im Abstiegskampf muss Hannover 96 eine Hiobsbotschaft verkraften. Ihlas Bebou, absoluter Leistungsträger der Niedersachsen, wird knapp zwei Monate ausfallen.


Der Togolese hatte sich am Mittwoch im Testspiel gegen Zulte Waregem (3:3) ​am Oberschenkel verletzt. Eine MRT-Untersuchung ergab am Freitag, dass Bebou mindestens sechs bis acht Wochen pausieren muss und dadurch die Hälfte der Rückrunde verpassen wird.


"Das ist sehr unglücklich für ihn und für uns", hatte 96-Trainer André Breitenreiter bereits nach der Verletzung verlauten lassen. "Es weiß jeder, dass Ihlas enorm wichtig für unser Spiel ist. Auf Grund seiner Tempodribblings, seiner Geschwindigkeit, seines Abschlusses."