​Schon einige Male buhlte der ​FC Barcelona um ​Chelseas Willian. Jetzt haben die Katalanen erneut ihr Interesse angemeldet. Auch Barcas Brasilianer Malcom soll Teil des Deals sein. Die erste Anfrage hat der FC Chelsea jedoch abgewiesen. 


Der FC Barcelona hat für Willian sein erstes Angebot in Höhe von rund 55 Millionen Euro geschnürt. Teil dessen ist Malcom, der bei Barcelona keine Perspektive besitzt, und kaum zum Zug kommt. Der FC Chelsea will seinen Rechtsaußen Willian aber nicht ziehen lassen, und hat dem Telegraph zufolge das Angebot abgelehnt.  


Bei den Blues gilt Willian als Schlüsselspieler. In der ​Premier League stand der 30-Jährige in 21 Saisonspielen bisher 18 Mal in der Startelf, schoss zwei Tore und bereitete vier weitere vor. In London läuft Willians Vertrag noch bis 2020. Sein Marktwert wird auf 50 Millionen Euro beziffert (Transfermarkt.de). Seit 2013 spielt Willian für Chelsea. In 186 Premier-League-Spielen gelangen ihm 27 Tore und 29 Vorlagen.


Während Willian beim FC Chelsea gesetzt ist, kann Landsmann Malcom beim FC Barcelona von sich selbiges nicht behaupten. Für die stolze Summe von 41 Millionen Euro wechselte Malcom im vergangenen Juli zum FC Barcelona, hat dort aber überhaupt noch nicht Fuß fassen können. In der Primera Division steht für den Dribbler erst ein Startelfeinsatz zu Buche. Am vergangenen Wochenende blieb Malcom beim Spiel gegen Getafe (2:1) ohne Einsatz im Kader.