​Der ​FC Bayern München muss wohl auf Franck Ribery verzichten. Wie die Bild berichtet, verletzte sich der Franzose in einem geheimen Testspiel, das der Rekordmeister im Trainingslager in Doha (Katar) am Mittwoch absolvierte.


Demnach soll sich Ribery eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen haben. Offiziell bestätigt wurde diese Verletzung noch nicht - sollte sie sich allerdings bewahrheiten, dürfte der Routinier den Saisonauftakt gegen die TSG Hoffenheim (18. Januar) wohl verpassen.

Auch Riberys kongenialer Partner Arjen Robben hat noch immer mit muskulären Problemen zu kämpfen. "Leider konnte Arjen noch nicht mit der Mannschaft trainieren, aber er ist auch auf einem guten Weg. Wir müssen abwarten, wie sich das weiterentwickelt. Er hat viel im Kraftraum trainiert und auch auf dem Platz mit dem Ball. Ich habe mit den Ärzten und Physios gesprochen, wir müssen sehen", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Mittwoch.


Somit droht dem FC Bayern zum Rückrundenauftakt (mal wieder) der Ausfall seines Star-Duos.