Auf der Suche nach einer Verstärkung für die Defensive richten die Verantwortlichen von ​Manchester United ihre Blicke offenbar nach Italien. ​Kalidou Koulibaly steht angeblich bereits seit geraumer Zeit beim englischen Rekordmeister auf dem Zettel. Dem Vernehmen nach bereiten die Red Devils für den Innenverteidiger des SSC Neapel ​erneut ein Angebot vor.


Die Defensive ist zweifelsohne eine der großen Schwachstellen von ManUnited. Der Tabellensechste der Premier League hat nach 21 Spieltagen 32 Gegentreffer auf dem Konto. Nur sechs Klubs aus dem englischen Fußball-Oberhaus mussten mehr Gegentore hinnehmen. Abhilfe soll nun offenbar Koulibaly schaffen. Der 27-Jährige zählt zweifelsohne zu den besten Innenverteidigern in Europa.

Kalidou Koulibaly

Läuft seit Sommer 2014 für den SSC Neapel auf: Kalidou Koulibaly


Einem Bericht von France Football zufolge will der englische Rekordmeister dementsprechend tief in die Tasche greifen. Demnach bereiten die Red Devils ein Angebot in Höhe von knapp 100 Millionen Euro vor. Im Falle eines Wechsels wäre Koulibaly damit der mit Abstand teuerste Verteidiger aller Zeiten. Diesen Status hat aktuell ​Liverpools Virgil van Dijk (78,8 Millionen Euro) inne. 


Konkurrenz im Werben um den 27-Jährigen könnte ManUnited aus Spanien erhalten. ​Real Madrid zeigt angeblich ebenfalls Interesse am senegalesischen Nationalspieler. Im September hatte Koulibaly, dessen Marktwert auf 70 Millionen Euro geschätzt wird, seinen Vertrag in Neapel vorzeitig bis 2023 verlängert. Die Azzurri müssen im Falle eines Angebots abwägen, ob sie mitten in der Saison einen der wichtigsten Leistungsträger abgeben oder auf die Rekord-Ablöse verzichten.

Laut Informationen von ESPN steht Koulibaly einem Wechsel nach Manchester offen gegenüber. Neben dem 27-Jährigen hat der englische Rekordmeister mit Milan Skriniar (Inter Mailand), Alessio Romagnoli (AC Mailand) und Harry Maguire (Leicester City) angeblich drei weitere Innenverteidiger auf dem Zettel stehen.