​Der ​FC Chelsea verstärkt sich offenbar mit einem namhaften Neuzugang. Medienberichten zufolge steht Milan-Angreifer Gonzalo Higuain unmittelbar vor einem Wechsel nach London. Im Gegenzug könnte Alvaro Morata die Blues verlassen. Der 26-Jährige wird mit dem FC Sevilla in Verbindung gebracht. 


Im vergangenen Sommer wechselte Higuain auf Leihbasis von ​Juventus Turin zum AC Mailand. Die Rossoneri sicherten sich zudem eine Kaufoption, die bei 36 Millionen Euro liegen soll. Nach nur einem halben Jahr gehen der Mittelstürmer und der Tabellenfünfte der Serie A offenbar wieder getrennte Wege. Einem Bericht der spanischen Sportzeitung Marca zufolge hat sich der 31-Jährige mit dem FC Chelsea auf einen Wechsel geeinigt. Demnach sind die Italiener dazu bereit, den Routinier ziehen zu lassen.


Milan könnte damit einen Top-Verdiener von der Gehaltsliste streichen. Dem Vernehmen nach beläuft sich das Jahresgehalt von Higuain auf über acht Millionen Euro. Als Ablöse stehen 40 Millionen Euro im Raum. Juventus Turin, wo der 75-fache argentinische Nationalspieler vertraglich noch bis 2021 gebunden ist, dürfte ebenfalls grünes Licht geben. In London würde der Mittelstürmer auf einen alten Bekannten treffen.

Gonzalo Higuain,Maurizio Sarri

Kennen sich aus der Zeit beim SSC Neapel: Gonzalo Higuain und Maurizio Sarri (r.)


Unter Chelsea-Coach Maurizio Sarri trainierte Higuain bereits in der Saison 2015/16 beim SSC Neapel. In dieser Spielzeit erzielte der Angreifer in 35 Ligaspielen stolze 36 Treffer und bereitete zudem zwei weitere Tore vor. Sollte sich der Torjäger in den nächsten Tagen dem FC Chelsea anschließen, deutet vieles auf einen Abgang von Morata hin.


Der Mittelstürmer soll mit seiner Rolle in London alles andere als zufrieden sein und galt bereits im vergangenen Sommer als Wechselkandidat. Laut Marca-Informationen steht ein Leihgeschäft inklusive Kaufoption zum FC Sevilla im Raum. Die Andalusier haben angeblich bereits Kontakt zum 26-Jährigen aufgenommen und sind auch dazu bereit, das üppige Gehalt des Angreifers zu übernehmen.