​Nach einer persönlich enttäuschenden Hinrunde mit nur sieben Einsätzen wird Bernd Nehrig den ​FC St. Pauli verlassen und zu Drittliga-Klub Eintracht Braunschweig wechseln, dies gaben die involvierten Vereine am Samstagnachmittag bekannt.


Nehrig wollte laut Sportchef Uwe Stöver im Winter gehen, in Anbetracht seiner vorherigen erfolgreichen fünfeinhalb Jahre wurde ihm dieser Wunsch nun erfüllt. In Braunschweig hat der 32-jährige Allrounder einen Vertrag bis 2021 unterschrieben. 

"Ich bin extrem dankbar für die Zeit beim FC St. Pauli. Die positive Rückmeldung, die ich von Fans, Mitarbeitern und aus dem Team erhalten habe, werde ich nicht vergessen​​", sagte Nehrig zu seinem Abgang der Vereinsseite. "Man geht ja nie so ganz. Der FC St. Pauli wird immer einen Platz in meinem Herzen haben."