​Der ​FC Liverpool hat am Donnerstagabend seine erste Saisonniederlage kassiert. Im Topspiel des 21. Spieltags zogen die Reds gegen ​Manchester City mit 1:2 den Kürzeren. Nationalspieler Leroy Sané sorgte nach gut 70 Spielminuten für die Entscheidung. Dank des knappen Heimerfolgs verkürzten die Citizens den Rückstand auf die Mannschaft von Cheftrainer Jürgen Klopp auf vier Punkte.

In der Anfangsphase hatte ManCity etwas mehr von der Partie, konnte daraus allerdings kein Kapital schlagen. Die erste Großchance der Begegnung verzeichneten die Reds. Nach Vorarbeit von Mohamed Salah traf Sadio Mané den Pfosten (18.). Beim anschließenden Klärungsversuch schoss John Stones seinen Schlussmann Ederson an. Der Innenverteidiger machte seinen Fehler allerdings wieder gut und grätschte den Ball in höchster Not von der Linie.

Für eine unschöne Szene sorgte nach gut einer halben Stunde Vincent Kompany, der Salah mit einem harten Foul zu Fall brachte (31.). Der Innenverteidiger sah dafür nur die Gelbe Karte, was Klopp auf die Palme brachte. "Ich mag Vincent Kompany wirklich gerne. Aber wie um alles in der Welt ist das keine Rote Karte? Er ist der letzte Mann und steigt da so ein. Wenn er Mo da noch mehr trifft, fällt er für den Rest der Saison aus", wird der Übungsleiter von der Sport Bild zitiert. 

Fünf Minuten vor der Halbzeitpause war es Sergio Aguero vorbehalten, den Gastgeber in Führung zu bringen. Nach einer Flanke war der Mittelstürmer am Fünfmeterraum zur Stelle und hämmerte die Kugel unter die Latte. Der Gegentreffer ging nicht spurlos an der Klopp-Elf vorbei. Erst nach gut einer Stunde kamen die Reds wieder besser in die Partie und glichen durch Roberto Firmino aus. Nach Vorarbeit von Andrew Robertson musste der Ex-Hoffenheimer nur noch den Kopf hinhalten (64.).

In der Folgezeit kämpften beide Mannschaften um jeden Zentimeter und boten den Zuschauern ein intensives und hochspannendes Spiel. 72 Minuten waren gespielt, als Sané die Citizens erneut in Führung brachte. Raheem Sterling setzte den Nationalspieler gut in Szene, der mit einem Flachschuss an den Innenpfosten Schlussmann Alisson keine Abwehrchance ließ. In der Schlussphase verpassten Aguero, Bernardo Silva und Sterling die Vorentscheidung. Letztendlich blieb es beim knappen Heimerfolg für ManCity.

​​