​Muss ​Borussia Dortmund lange auf Manuel Akanji verzichten? Der Schweizer Nationalspieler wird mit seinen Teamkameraden nicht ins Winter-Trainingslager reisen, da er nach seinem vor zwei Wochen erlittenen Muskelfaserriss immer noch Adduktorenprobleme vorweist. 


"Manuel hat weiterhin Probleme", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegenüber Bild. "Er fliegt auch nicht mit ins Trainingslager, denn es müssen noch abschließende Untersuchungen von Spezialisten in der Schweiz und in Deutschland gemacht werden.

Demnach droht dem 23-jährigen Innenverteidiger sogar eine Operation, die ihn für den Rest der Saison außer Gefecht setzen könnte. Akanji musste ohnehin wegen verschiedenen gesundheitlichen Problemen immer wieder in dieser Saison aussetzen.


Die Dortmunder planen jedenfalls für den schlimmsten Fall und arbeiten dem Bericht zufolge weiterhin an der Verpflichtung von Boca-Juniors-Juwel Leonardo Balerdi. Sollte Akanji lange ausfallen, könnte der 19-jährige Argentinier im Erfolgsfall sofort eingreifen.