​Felix Wiedwald wird in der Rückrunde in der 2. Liga für den MSV Duisburg auflaufen. Wie die Frankfurter Eintracht mitteilte, wurde der 28-Jährige bis Saisonende an die Zebras verliehen.


Wiedwald war erst im vergangenen Sommer zur ​SGE gewechselt, musste sich jedoch hinter dem ebenfalls verpflichteten Torhüterduo Kevin Trapp und Frederik Rönnow mit der Rolle als dritter Keeper begnügen. Da der 28-Jährige mit dieser Perspektive nicht zufrieden war, folgte nun die Ausleihe zum Zweitligisten.

Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic erklärt: "Felix ist ein absoluter Profi und hat sich trotz der schwierigen Situation bei uns immer entsprechend verhalten. Es ist nur logisch und sinnvoll, dass er mehr spielen möchte und diese Chance beim MSV Duisburg sieht. Wir wünschen ihm und seiner Mannschaft für die Rückrunde alles Gute."


Wiedwalds Vertrag in Frankfurt ist noch bis 2021 datiert.