ABU DHABI, UNITED ARAB EMIRATES - DECEMBER 22: Luka Modric of Real Madrid celebrates scoring his side's first goal during the match between Real Madrid and Al Ain on December 22, 2018 in Abu Dhabi, United Arab Emirates. (Photo by Etsuo Hara/Getty Images)

Laut UEFA: Die 10 besten Klubs Europas

Die UEFA hat kurz vor dem Jahresende 2018 die Rangliste des Klubkoeffizienten aktualisiert. Die Rangliste basiert auf den Ergebnissen der Klubs, die in den vergangenen fünf Jahren (aktuelle Saison eingeschlossen) an der Champions League oder der Europa League teilgenommen haben und entscheidet darüber, wo die Klubs bei Auslosungen der entsprechenden Wettbewerbe gesetzt werden. In der Top 10 befindet sich lediglich ein deutscher Klub, der Spitzenreiter ist keine große Überraschung.

10. FC Arsenal (86.000 Punkte)

Zum zweiten Mal in Folge tritt der FC Arsenal "nur" in der Europa League an, in der Vorsaison erreichten die Gunners aber immerhin das Halbfinale. In der laufenden Spielzeit treffen die Gunners im Sechzehntelfinale auf Bate Borisov, in der Premier League bestehen noch alle Chancen, um im nächsten Jahr wieder in der Königsklasse anzutreten.

9. FC Porto (90.000 Punkte)

Der FC Porto ist konstant in der Champions League dabei und erreicht die K.O.-Runde. Lediglich 2015/16 stiegen die Portugiesen in der jüngeren Vergangenheit als dritter in die Europa League ab. Zwar ist nach der Gruppenphase zumeist schnell Schluss für den FC Porto, zu Rang neun reicht es trotzdem.

8. FC Sevilla (99.000 Punkte)

Der FC Sevilla steht vor allem dank der Erfolge in der Europa League auf dem achten Rang: Von 2014 bis 2016 holten sich die Spanier den Titel nämlich dreimal. Zuletzt lief es aber auch in der Champions League nicht schlecht, im Vorjahr ging es immerhin bis ins Viertelfinale. 

7. Manchester City (99.000 Punkte)

Den Erfolg aus der Premier League konnte Manchester City auf europäischer Ebene bisher nicht wirklich rechtfertigen. 2015/16 erreichten die Citizens mal das Halbfinale der Champions League, ansonsten war zuletzt aber immer früher Schluss. Eigentlich zu wenig für die Ansprüche der Skyblues, die sich im Ranking sicher weiter oben sehen wollen.

6. Paris St. Germain (101.000 Punkte)

Ebenso wie Manchester City ist auch Paris St. Germain in Europa weit von den eigenen Ansprüchen entfernt und konnte in den vergangenen vier Jahren maximal das Viertelfinale erreichen. Möglicherweise gelingt unter Thomas Tuchel nun endlich der große Wurf, im diesjährigen Achtelfinale wartet allerdings das wiedererstarkte Manchester United.

5. Juventus Turin (120.000 Punkte)

Gleich zweimal stand Juventus Turin in den vergangenen fünf Jahren im Finale der Champions League, anders als in der heimischen Serie A (dort ist Juve Serienmeister) konnte die alte Dame aber keinen Titel einfahren. Ob es mit Cristiano Ronaldo in diesem Jahr gelingt? Im Achtelfinale trifft Juve auf Atletico Madrid.

4. Atletico Madrid (125.000 Punkte)

Womit wir auch direkt bei den Rojiblancos wären. Atletico stand 2015/16 ebenfalls im Finale der Champions League, verlor aber gegen Real Madrid. Der Stadtrivale war es auch, der sie 2014/15 (Halbfinale) und 2016/17 (Viertelfinale) rauskegelte. Was Atletico Juventus aber voraus hat: In der vergangenen Saison holte die Mannschaft von Trainer Diego Simeone dann doch einen europäischen Titel und gewannen die Europa League.

3. FC Barcelona (127.000 Punkte)

Der FC Barcelona profitiert hier vor allem noch vom Gewinn der Königsklasse 2015, seitdem gelang den Katalanen nämlich immer nur maximal das Viertelfinale. Im Vorjahr scheiterten sie überraschend am AS Rom, nachdem das Hinspiel 4:1 gewonnen wurde. Im Achtelfinale diesen Jahres geht es gegen Olympique Lyon.

2. FC Bayern München (127.000 Punkte)

In den vergangenen vier Saisons scheiterten die Bayern gleich dreimal im Halbfinale der Champions League, einmal war im Viertelfinale Endstation. Immer wurden sie von einem spanischen Klub hinausgeworfen. Im Achtelfinale dieses Jahr wartet zwar ein Verein aus England, doch der FC Liverpool ist dennoch nicht gerade das Traumlos der Münchener.

1. Real Madrid (144.000 Punkte)

Wenig überraschend führt Real Madrid diese Liste deutlich an. Drei Champions-League-Titel in Folge haben die Königlichen eingefahren, das hat noch niemand vorher geschafft. Nach den Abgängen von Trainer Zinedine Zidane und Superstar Cristiano Ronaldo ist eine erneute Titelverteidigung aber alles andere als selbstverständlich. 

TOP-ARTIKEL