Toby Alderweireld hat aktuell bei den Tottenham Hotspur nur noch einen Vertrag bis zum Sommer 2019. Um einen Transfer ohne Ablöse müssen sich die Spurs aber keine Sorgen machen. Cheftrainer Mauricio Pochettino kündigte am Donnerstagabend an, dass der Vertrag des Innenverteidigers per Option bis 2020 verlängert wird.


Die Tottenham Hotspur verlängern den Vertrag von Toby Alderweireld vorerst bis 2020 - per Option -, um einen Wechsel zum Nulltarif im Sommer zu verhindern. „Ja, selbstverständlich. Es ist offensichtlich", sagte Cheftrainer Mauricio Pochettino gegenüber Sky. Im Sommer soll unter anderem Manchester United an dem Belgier interessiert gewesen sein.


Ein Abgang aus London ist allerdings noch nicht in Stein gemeißelt. „Alle sagten, ich würde unbedingt von Tottenham weg wollen, aber das stimmt nicht. Diesen Sommer hat mir Tottenham früh zu verstehen gegeben, dass sie mich behalten wollen“, gab Alderweireld im Vorfeld der Saison zu verstehen. Im Sommer 2019 soll es eine Kaufoption über rund 27,5 Millionen Euro geben.