Nach der ​Auslosung des Achtelfinales der ​Champions League müssen wir noch eine ganze Weile auf Königklassen-Fußball warten. Die Hinspiele in der Runde der letzten 16 werden erst Mitte Februar ausgetragen. Die Rückspiele finden dann Anfang/Mitte März statt. Wo die Kugel dann im deutsche TV läuft, ist gar nicht so einfach. 90min versucht zu helfen.

Schon in der Gruppenphase war es teilweise ein Mysterium, wo man die Partien im deutschen TV verfolgen konnte. Sky und der Streamingdienst DAZN teilen sich seit dieser Spielzeit die Rechte. In der K.o.-Phase wird das Ganze noch komplizierter.

Aufgepasst, so werden die drei Achtelfinals mit deutscher Beteiligung aufgeteilt: Es tritt nun die sogenannte German Rule in Kraft. Das heißt nicht, dass die Bundesligisten in den drei Duellen mit den Premier-League-Klubs den Vortritt haben. In TV-Deutsch übersetzt: Sky darf sich im Hinspiel eine Partie auswählen. Bayern gegen Liverpool (höchstwahrscheinlich), BVB gegen Tottenham oder Schalke gegen ManCity. 

Die anderen beiden Partien, sowie die restlichen Einzelspiele, werden von DAZN übertragen - die Konferenz, auch mit den deutschen Spielen, gibt es wie immer auf Sky. Für die Rückspiele sieht es wieder anders aus. Dann darf Sky ALLE deutschen Spiele zeigen. Auf DAZN laufen die restlichen Begegnungen.

Hier ein Überblick:

AchtelfinaleHinspiel, Woche 1 (12. & 13.2.)Hinspiel, Woche 2
(19. & 20.2.)
Rückspiel, Woche 1
(5. & 6.3.)
Rückspiel, Woche 2
(12. & 13.3.)
DienstagPick 1: Sky (DAZN: Parallelspiel)Pick 2: DAZN (Sky: Parallelspiel)Sky (DAZN: Parallelspiel)Sky (DAZN: Parallelspiel)
MittwochPick 3: Sky (DAZN: Parallelspiel)Pick 4: DAZN (Sky: Parallelspiel)Sky (DAZN: Parallelspiel)Sky (DAZN: Parallelspiel)

Sieht kompliziert aus? Ist es auf den ersten Blick auch. So geht es einfacher: Sky überträgt im Hinspiel wohl Liverpool-Bayern, alle anderen Partien gibts bei DAZN. Die Rückspiele von Bayern, BVB und S04 gibts dann alle auf Sky, den Rest auf DAZN. Freunde der Konferenz sind wie immer richtig bei Sky.