SEVILLE, SPAIN - DECEMBER 09:  Lionel Messi of FC Barcelona (R) celebrates with his teammates Xavi Hernandez (C) and Carles Puyol of FC Barcelona after scoring his team's second goal the La Liga match between Real Betis Balompie and FC Barcelona at Estadio Benito Villamarin on December 9, 2012 in Seville, Spain. With this goal Lionel Messi beats the 1972 scoring record set by Gerd Muller of 85 goals in one year.  (Photo by David Ramos/Getty Images)

Champions League: UEFA veröffentlicht die beste Königsklassen-Elf aller Zeiten

Die UEFA hat im Vorfeld der Auslosung des Achtelfinales in der Champions League die beste Elf in der Geschichte der Königsklasse gekürt. Dabei wurden die Spieler aufgenommen, die sich am häufigsten bei der Wahl ins UEFA-Team des Jahres durchsetzen konnten. Der FC Barcelona ist dabei gleich mit fünf Spielern vertreten.

1. Iker Casillas

Iker Casillas ist längst eine lebende Legende und ist ein Dauergast in der Champions League. Bereits in jungen Jahren konnte er sich dabei im Starensemble von Real Madrid durchsetzen und macht nun auch im reifen Alter von 37 Jahren beim FC Porto immer noch eine gute Figur. Neben Cristiano Ronaldo gelangen bislang nur "San Iker" 100 Siege in der Königsklasse.

2. Sergio Ramos

Kaum ein Spieler in der Geschichte der Champions League verkörpert den ultimativen Ehrgeiz so kompromisslos wie Sergio Ramos. Der Anführer von Real Madrid schreckt dabei auch vor zweifelhaften Manövern nicht zurück und ordnet dem Erfolg alles unter. Als Lohn konnte er den Henkelpott bereits vier Mal nach oben stemmen.

3. Carles Puyol

Über Jahre hinweg war Carles Puyol der ärgste Rivale von Sergio Ramos. Dabei boten sich der Real-Verteidiger und die Legende des FC Barcelona eine Unzahl von hitzigen Duellen. In der spanischen Nationalmannschaft hingegen, gingen die beiden Leader Seite an Seite ans Werk. Vor vier Jahren hatte der heute 40-Jährige seine aktive Karriere beendet.

4. Gerard Pique

Gerard Pique gilt als legitimer Nachfolger von Puyol und ist aus der Defensive der Katalanen nicht mehr wegzudenken. Der Spanier hat ebenfalls schon längst alles gewonnen, was es als Fußballer in Europa zu gewinnen gibt. Der Platz in der besten Elf der Königsklasse ist daher keine Überraschung.

5. Philipp Lahm

Philipp Lahm ist der einzige Deutsche, der den Sprung in diesen elitären Klub gepackt hat. Der Weltmeister von 2014 prägte über Jahre hinweg das Gesicht des FC Bayern München und führte die Mannschaft im Jahre 2013 an den Gipfel des europäischen Vereinsfußballs.

6. Xavi Hernandez

Xavi Hernandez ist zweifelsohne einer der begnadetsten Fußballer aller Zeiten. Der Spanier war der Taktgeber im Mittelfeld des FC Barcelona und führte die Katalanen so zu unzähligen Titeln. Auch mit der spanischen Nationalmannschaft räumte der in sich ruhende Edeltechniker alles ab.

7. Steven Gerrard

Steven Gerrard ist eine lebende Legende des FC Liverpool. Ein Titel in der Premier League blieb dem Mittelfeldspieler zwar verwehrt, seine großartige Karriere konnte er jedoch im Jahre 2005 mit dem Gewinn der Champions League krönen. Aktuell ist der Engländer als Trainer der Glasgow Rangers tätig.

8. Andres Iniesta

Andres Iniesta lässt derzeit seine aktive Karriere Seite an Seite mit Lukas Podolski beim japanischen Erstligisten Vissel Kobe ausklingen. Zuvor war der Spanier jahrelang der kongeniale Partner von Xaxi Hernandez und prägte das Spiel des FC Barcelona wie kein Zweiter.

9. Thierry Henry

Thierry Henry verbrachte seine erfolgreichsten Jahre beim FC Arsenal und erzielte dabei im Trikot der Gunners einige der spektakulärsten Tore aller Zeiten. Später spielte der Franzose auch noch im Trikot des FC Barcelona. Aktuell versucht die Stürmerlegende als neuer Trainer der AS Monaco den drohenden Abstieg aus der Ligue 1 noch abzuwenden.

10. Lionel Messi

Lionel Messi darf natürlich in der besten Elf aller Zeiten nicht fehlen. Der Wirbelwind des FC Barcelona konnte den Henkelpott bereits vier Mal einheimsen und wurde auch fünf Mal als Weltfußballer ausgezeichnet. In dieser Spielzeit will der Superstar erneut in allen Wettbewerben weit kommen.

11. Cristiano Ronaldo

Wo Lionel Messi auftaucht, ist Cristiano Ronaldo zumeist nicht fern. Die beiden Superstars bieten sich bereits seit Jahren ein Duell auf Augenhöhe und sind wahre Tormaschinen. In der Königsklasse ist CR7 aber bislang das Maß aller Dinge und mit 121 Toren der Rekordtorschütze. Mit seinem neuen Klub Juventus Turin peilt er in dieser Saison seinen vierten Champions-League-Titel in Folge an.

TOP-ARTIKEL