Schalke: Die möglichen Champions-League-Gegner im Check

Der FC Schalke 04 muss in der kommenden Runde der Champions League als Gruppenzweiter mit einem schweren Los rechnen. Andererseits sind es genau diese Spiele, auf die man eine Saison lang hingearbeitet hat und es sieht aktuell nicht danach aus, als sollte man im nächsten Jahr erneut auf Gegner dieser Rangordnung treffen. Daher sollte man es aus Gelsenkirchener Sicht so lange wie möglich genießen. Wir liefern euch einen Ausblick, auf welche Gegner Schalke treffen kann.   

5. FC Barcelona

In der spanischen Liga ist der FC Barcelona erneut das Maß aller Dinge und steht nach 15 Spieltagen mit drei Zählern Vorsprung auf Rang eins. Aus den letzten zehn Spielen holte die Mannschaft von Ernesto Valverde sechs Siege, lediglich eine Niederlage steht zu Buche. In der Königsklasse war man bereits vor der abschließenden Partie gegen Tottenham uneinholbar auf Rang eins. 


Der FC Barcelona ist auch in diesem Jahr wieder einer der Favoriten auf den Titel der Champions League. Mehr Spitzenspiel geht für Schalke quasi nicht.   
 

4. Paris Saint-Germain

In Frankreich ist die Mannschaft von Thomas Tuchel unangefochten mit 13 Zählern Vorsprung an der Spitze. Wirkliche Konkurrenz gibt es für die Franzosen daher nur noch in der Königsklasse, doch auch hier hielt man sich weitestgehend schadlos und schloss die Tabelle mit elf Punkten und einer Niederlage ab.


Mit seiner Dortmunder Vergangenheit wäre Tuchel sicher ein „gern gesehener“ Gast in der Veltins Arena. Ein leichtes Los wäre aber auch das nicht.   

3. Manchester City

Am Wochenende gab es die erste Saisonniederlage für Pep Guardiola und Manchester City gegen Chelsea (0:2), und prompt verloren die Citizens die Tabellenführung. Zu was die Mannschaft allerdings im Stande ist, zeigte sie auch am Mittwochabend im Duell mit der TSG Hoffenheim. Das Tempo und die Spielfreude, die die Mannschaft auf den Platz bringen kann, ist immens und kann eine enorme Wucht entwickeln. Für Pep wäre es ein Wiedersehen mit einem Bundesliga-Team. 


Für Schalke wäre es ein ganz schwerer Gegner, doch in der Königsklasse hat Manchester City schon das eine oder andere Mal geschwächelt in der Vergangenheit.    

2. Real Madrid

Die Königlichen schwächeln in dieser Spielzeit etwas, allerdings ist das Jammern auf hohem Niveau. In der Liga steht man auf Rang vier, fünf Punkte hinter der Spitze. Aus den letzten zehn Spielen gab es acht Siege bei zwei Niederlagen, wobei das Spiel gegen Moskau (0:3) vom Mittwochabend als feststehender Gruppenerster eingerechnet ist. Allerdings sind Böcke in diesem Jahr immer wieder drin, wie auch das 0:3 in Eibar vor wenigen Wochen beweist. 


Dennoch ist auch Real ein ganz großer Brocken für S04.   

1. Juventus Turin

Was der FC Bayern die vergangenen Jahre in Deutschland war, das ist Juventus Turin in Italien. Die Bianconeri gewinnen einfach immer weiter und stehen erneut mit acht Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze der Serie A. Die Mannschaft von Massimiliano Allegri hat in den letzten zehn Partien bis auf die beiden Champions-League-Duelle alles gewonnen. Auch in der Königsklasse war der Gruppensieg ungefährdet. Und das, obwohl man mit Manchester United und dem FC Valencia zwei eher unangenehme Gegner auf dem Papier hatte. 


Die Italiener sind der Geheimfavorit auf den Titel und alles andere als auf die leichte Schulter zu nehmen.   


TOP-ARTIKEL