FC Bayern: Die möglichen Gegner im Champions-League-Achtelfinale im Check

Der FC Bayern München machte am Mittwochabend dank des spektakulären 3:3-Unentschiedens gegen Ajax Amsterdam den Gruppensieg perfekt. Der deutsche Rekordmeister geht damit im Champions-League-Achtelfinale einigen Schwergewichten aus dem Weg. Unter den sechs möglichen Achtelfinal-Gegnern findet sich jedoch auch der eine oder andere dicke Brocken wieder. Die Paarungen werden am Montag in Nyon ausgelost. 

6. Manchester United

Die Red Devils sind von ihren einstigen Glanzzeiten weit entfernt. In der laufenden Saison wusste die Mannschaft von Cheftrainer Jose Mourinho äußerst selten zu überzeugen. In der Gruppe H reichte es für den englischen Rekordmeister hinter Juventus Turin dennoch zu Platz zwei. Manchester United wäre nicht nur aufgrund des klangvollen Namens ein attraktives Los für die Bayern. 


Prognose: Die Red Devils wären in ihrer derzeitigen Verfassung eine dankbare Aufgabe - so paradox das bei diesem klangvollen Namen klingt.

5. AS Rom

In der Gruppe G reichten der Roma drei Siege zum Einzug ins Achtelfinale. Mit neun Punkten belegte der italienische Hauptstadtklub hinter Real Madrid Rang zwei. Der letztjährige Halbfinalist ist in der aktuellen Spielzeit schwächer einzuschätzen und stellt deshalb eine machbare Aufgabe dar. 


Prognose: Auch die Roma wäre ein gutes Los, Bayern der klare Favorit.

4. Olympique Lyon

Die Franzosen sicherten sich am letzten Spieltag mit einem 1:1-Unentschieden gegen Schachtar Donezk Platz zwei und folgten damit Manchester City ins Achtelfinale. Lyon verfügt über gute Einzelspieler und kann dem FC Bayern an einem guten Tag durchaus gefährlich werden. Mit Nabil Fekir findet sich in den Reihen des französischen Erstligisten ein Spieler wieder, der beim deutschen Rekordmeister angeblich bereits seit geraumer Zeit auf dem Zettel steht. 


Prognose: Sehr unangenehm (siehe die Auftritte gegen ManCity) - dennoch wäre der FCB auch bei dieser Paarung der klare Favorit.

3. Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur schloss die Gruppe B punktgleich mit Inter Mailand ab, zog jedoch dank des gewonnenen direkten Vergleichs in das Achtelfinale ein. Die Spurs sind eine sehr eingespielte Mannschaft, die sich vor keinem Top-Klub verstecken muss. Die Londoner wären ein Gegner auf Augenhöhe. 


Prognose: Gegen die Spurs wären die Bayern leichter Favorit, auch weil den Londonern in den entscheidenden Spielen auf internationaler Bühne häufig der letzte Tick fehlt. Dennoch wären die Spurs eine knackige Aufgabe.

2. Atletico Madrid

Atletico Madrid kam am letzten Spieltag gegen den FC Brügge nicht über ein torloses Remis hinaus und verlor dadurch Platz eins an den BVB, der im direkten Vergleich mit den Spaniern die Oberhand behielt. Der Hauptstadtklub gilt als äußerst unangenehmer und defensiv starker Gegner, auf den im Achtelfinale wohl keiner treffen will. Der FC Bayern müsste in beiden Partien einen guten Tag erwischen, um Atletico auszuschalten. 


Prognose: 50:50 wäre es wohl gegen Atletico. Die Rojiblancos sind extrem unangenehm. Das hat der FCB schon am eigenen Leib erfahren müssen...

1. FC Liverpool

Der FC Liverpool musste in der Gruppenphase bis zum Schluss um den Einzug ins Achtelfinale zittern. Die Reds sprangen am letzten Spieltag dank eines knappen 1:0-Heimerfolgs gegen den SSC Neapel auf Platz zwei und verwiesen die Italiener dank des gewonnenen direkten Vergleichs auf Rang drei. Paris Saint-Germain grüßte nach sechs Gruppenspielen von der Tabellenspitze. Die Reds um Cheftrainer Jürgen Klopp müsste man gegen den deutschen Rekordmeister leicht favorisieren. 


Prognose: Gegen Liverpool bräuchte die Kovac-Elf zwei Sahneauftritte. Die Reds sind der schwierigste Gegner im Topf.