​Am 14. Spieltag geht das 153. Revierderby zwischen dem ​FC Schalke 04 und ​Borussia Dortmund über die Bühne. Die Schwarz-Gelben reisen als ungeschlagener Tabellenführer nach Gelsenkirchen und wollen ihre beeindruckende Serie weiter ausbauen. Schalke 04 hingegen könnte mit einem Heimsieg den Anschluss an die obere Tabellenhälfte herstellen. 


Die wichtigsten Infos zur Partie gibt es hier zusammengefasst.


Terminierung:


​Spiel               ​FC Schalke 04 - Borussia Dortmund
​Datum​Samstag, 08.12.2018, 14. Spieltag Bundesliga                                             
​Anpfiff​15.30 Uhr




TV-Sender, Livestream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender: 

Das Revierderby wird in Deutschland exklusiv vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Highlights der Begegnung gibt es im Free-TV unter anderem in der Sportschau (ARD ab 18.30 Uhr) und im Aktuellen Sportstudio (ZDF ab 23.30 Uhr) zu sehen. 


Livestream: 

Mit der kostenpflichtigen App Sky Go kann die Partie auch am PC/Laptop sowie an allen mobilen Endgeräten verfolgt werden. 40 Minuten nach dem Abpfiff haben die Kunden des Streamingdienstes DAZN die Möglichkeit, eine Zusammenfassung des Revierderbys mit den Highlights anzusehen. 


Voraussichtliche Aufstellungen:


FC Schalke 04 

Fährmann - Caligiuri, Sané, Nastasic, Oczipka - Rudy - Harit, Konoplyanka - Bentaleb, McKennie - Burgstaller

​Borussia Dortmund

Bürki - Piszczek, Akanji, Diallo, Hakimi - Delaney, Witsel - Sancho, Reus, Bruun Larsen - Götze



Borussia Dortmund v Sport-Club Freiburg - Bundesliga


Formkurve:

Der ​FC Schalke 04 läuft weiter den eigenen Erwartungen hinterher und steckt im unteren Tabellenmittelfeld fest. Nach 13 Spieltagen beläuft sich die Ausbeute der Königsblauen auf 14 Punkte. Der Vizemeister entschied nur eines der letzten vier Pflichtspiele für sich. Am vergangenen Wochenende trennte man sich von der ​TSG 1899 Hoffenheim mit einem 1:1-Unentschieden. 


​Borussia Dortmund schwimmt in dieser Saison auf einer Welle des Erfolgs. In der Bundesliga sind die Schwarz-Gelben noch ungeschlagen (zehn Siege, drei Unentschieden). In den letzten vier Pflichtspielen ging die Mannschaft von Cheftrainer Lucien Favre dreimal als Sieger vom Platz und teilte sich nur mit dem FC Brügge (0:0) die Punkte. Dank des jüngsten 2:0-Heimerfolgs gegen den ​SC Freiburg baute die Borussia ihre Tabellenführung auf sieben Punkte aus.


Prognose:

Ein Derby hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze. Dennoch gehen die Gäste aus Dortmund als leichter Favorit in die Partie. Die Favre-Elf strotzt vor Selbstvertrauen und wird vom Anpfiff weg die Initiative übernehmen. Der Gastgeber wird den Fokus wohl zunächst auf die Defensive richten und versuchen, mit Kontern und Standardsituationen zum Torerfolg zu kommen