Champions League und Europa League haben unter der Woche Pause. Der Ball rollt dennoch - zumindest in der ​Premier League, wo der 15. Spieltag ansteht. Nach dem Derby-Tag am Sonntag kommt es zur nächsten mit Spannung erwarteten Paarung: Der FC Arsenal ist im Old Trafford bei ​Manchester United zu Gast. Wir stellen euch alles Wissenswerte vor der Partie zusammen.​


Terminierung:

​Spiel​Manchester United - FC Arsenal
​Datum​Mittwoch, 5.12.2018, 15. Spieltag Premier League
​Anpfiff​21 Uhr, Old Trafford

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Im TV wird das Spiel der Red Devils gegen die Gunners in Deutschland nicht übertragen. In die Röhre schauen müssen die Premier-League-Fans dennoch nicht.


TV-Stream:

Denn der Streaming-Dienst DAZN besitzt die exklusiven Rechte der englischen Eliteliga. Alle Spiele können an PC, Tablet, Handy oder über den Smart-TV verfolgt werden. ​


Voraussichtliche Aufstellungen:


​Manchester UnitedDe Gea - Dalot, Smalling,

Lindelöf, Shaw - Matic, Fellaini, Pogba - Lingard, Martial, Lukaku

​Arsenal​Leno - Holding, Sokratis, Mustafi - Bellerin, Xhaka, Torreira, Kolasinac - Ramsey - Lacazette, Aubameyang

Formkurve:


Mit dem 2:2 gegen den FC Southampton am Samstag wartet Manchester United nun schon seit drei Spielen auf einen Premier-League-Sieg. Das Team vom exzentrischen Star-Coach Jose Mourinho dümpelt mit 22 Zählern nach 14 Spielen auf dem siebten Tabellenplatz. Den hohen Ansprüchen im Old Trafford wird das in keinster Weise gerecht. Der Zug in Richtung Tabellenspitze scheint längst abgefahren.


Anders sieht die Formkurve beim FC Arsenal aus. Seit dem dritten Spieltag sind die Gunners ungeschlagen. Nach zwei Remis gelangen der Emery-Truppe wieder zwei Siege in Folge. Durch den Triumph im Nord-London-Derby zog Arsenal auch in der Tabelle vorbei an den Spurs auf Rang vier, einen Zähler hinter Chelsea auf dem dritten Platz. Liverpool und Manchester City thronen davor an der Spitze.


Ausgangslage:

​Die Stimmungslage könnte unterschiedlicher kaum sein. Hier Manchester United, wo es in den vergangenen Wochen ständig brodelte und immer wieder neue Unruheherde aufkeimen. Dort der FC Arsenal, der den Ära-Wechsel auf der Trainerbank nach anfänglichen Schwierigkeiten bravourös meisterte und sich anschiebt, wieder zu den absoluten Spitzenteams der Liga aufzusteigen.


Manchester United spielt weiter den destruktiven Fußball, weshalb man in England gerne spöttisch sagt, dass die Red Devils "den Bus parken". Sonderlich erfolgreich ist das Spiel in dieser Spielzeit auch nicht. Dagegen stehen die Gunners, die mit Abräumer Torreira eine ideale Ergänzung zu Stratege Xhaka gefunden haben und mit Ex-BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang derzeit den besten Torschützen der Liga in den Reihen haben. 


Alles in allem dürfte Arsenal favorisiert in die Partie gehen. Sollte ein Sieg im Old Trafford gelingen, würde Unai Emery wohl schon nach wenigen Wochen an seinem Denkmal basteln.