​Nach der Champions League und der Europa League kommt nun der nächste europäische Klubwettbewerb: Am Sonntagabend bestätigte die UEFA, dass ab dem Jahr 2021 ein neuer Europapokal-Wettbewerb starten wird.


Am Turnier, das derzeit UEL2 genannt wird, werden 32 Teilnehmer in 8 Vierergruppen teilnehmen. Es wird der Champions League und Europa League im Format ähneln und mehr Teams aus mehr Nationen internationalen Fußball ermöglichen. 


Der Gewinner des Turniers darf im nächsten Jahr an der Europa League teilnehmen, die insgesamt 141 Spiele pro Saison werden jeden Donnerstag ausgetragen. Künftig werden laut der Pressemitteilung mit diesem neuen Wettbewerb mindestens 34 Nationen Teams aus ihren Ligen auf der internationalen Bühne haben.


Drittplatzierte aus der Gruppenphase der Europa League werden in die K.o.-Phase der UEL2 ebenfalls einsteigen. Mehr Informationen zu den Regelungen gibt es auf der ​UEFA-Webseite.