​Gute Nachrichten für den ​FC Bayern München. Einen Tag nach dem klaren ​5:1-Heimerfolg in der Champions League gegen Benfica meldeten sich Kingsley Coman und Thiago im Mannschaftstraining zurück. Nach überstandenen Verletzungen könnten die beiden Rückkehrer am kommenden Wochenende wieder im Kader stehen. 


Am Mittwochvormittag stand an der Säbener Straße eine öffentliche Trainingseinheit auf dem Programm. Während einige Spieler aus der Startelf und der zuletzt angeschlagene Serge Gnabry (Adduktorenprobleme) ein paar lockere Runden drehten, absolvierten die Reservisten des Vorabends unter anderem ein Trainingsspiel. Wie die Bild-Zeitung berichtet, waren dabei auch Coman und Thiago, dessen Comeback erst Mitte Dezember erwartet worden war, mit von der Partie.

Coman zog sich am ersten Spieltag beim 3:1-Heimerfolg gegen die ​TSG 1899 Hoffenheim einen Syndesmosebandriss zu, der ihn für rund drei Monate außer Gefecht setzte. Thiago erlitt in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim knappen 2:1-Sieg gegen den Regionalligisten SV Rödinghausen einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk. Laut kicker werden die beiden "Neuzugänge" am kommenden Spieltag im Kader stehen. Der FC Bayern ist am Samstagnachmittag beim ​SV Werder Bremen zu Gast.