​Nach nur acht Partien ist die Amtszeit von Alexander Nouri beim FC Ingolstadt vorbei. Der Zweitligist gab am Montagabend bekannt, dass man sich vom 39-jährigen Cheftrainer getrennt hat. Bis auf Weiteres wird nun U19-Trainer Roberto Pätzold die Profis betreuen. 


​​Nouri, der zuvor ein Jahr lang als Cheftrainer des SV Werder Bremen tätig war, fuhr seit seiner Amtsübernahme keinen einzigen Sieg ein. Ingolstadt spielte in dieser Zeit lediglich dreimal unentschieden. Der bayrische Klub befindet sich derzeit mit nur acht Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga.